Gleitgel und Kondom – 5 Tipps auf die du achten solltest

with Keine Kommentare
Gleitgel und Kondom
Gleitgel und Kondom

Wenn du Gleitgel und Kondom miteinander kombinieren möchtest, dann solltest du einige Dinge beachten. Hier erkläre ich dir worauf es ankommt und was du unbedingt beachten solltest. Denn häufig ist die Versuchung groß das Lustempfinden mit Gleitgel nochmal zusätzlich zu steigern. Allerdings ist es auch nicht ungefährlich wenn du die falschen Entscheidungebn triffst.

Hier zeige ich dir jedenfalls worauf bei der Kombination von Gummis und Gleitmitteln ankommt und worauf du unbedingt achten solltest.

1. Tipp: Kondomverträglichkeit überprüfen

Achte vor dem Kauf darauf, dass das Gleitgel mit Kondomen kompatibel und verträglich ist. Hier findest du eine ganze Reihe von kondomverträglichen Gleitmitteln die speziell für die Nutzung mit Kondomen entwickelt worden sind. Meistens steht es auf der Verpackung und ist mit Sätzen wie „für Latexkondome geeignet“ gekennzeichnet.

2. Tipp: Hierauf solltest du in Kombination verzichten

Verwende keine öl- und fetthaltigen Gleitgele mit Latexkondomen. Diese können den Schutz stark mindern oder im schlimmsten Fall sogar komplett aufheben. Viele nehmen auch als Gleitgel Ersatz Speiseöl, Butter, Vaseline oder Babyöl. Auch hierauf solltest du unbedingt verzichten. Das gilt sowohl für den Ersatzstoff als auch die Kombination von Kondomen mit dem Ersatzstoff. Hier findest du Gleitgel Ersatz der sich wirklich eignet (aber auch nicht für die Verwendung mit Kondomen geeignet ist).

Die Gefahr ist groß, dass kleine Risse in dem Kondom entstehen, die du mit bloßem Auge gar nicht sehen kannst. Dadurch kann es passieren, dass beispielsweise Krankheitserreger und Spermien übertragen werden. Das Kondom wäre dann nicht mehr sicher.

Sehr gute Erfahrung habe ich bspw. mit meinem Lieblingsgleitgel von Lelo machen können da dieses problemlos mit Kondomen benutzt werden kann. Einfach ein wenig auftragen und schon kann der Spaß losgehen.

3. Tipp: Reißen des Kondoms mit Hilfe von Gleitgel verhindern

Kondom und Gleitgel Hose
Besser immer ein Kondom in der Tasche haben

Wenn die Vagina sehr trocken ist, dann kann es passieren, dass das Gleitgel durch die erhöhte Reibung besonders beansprucht wird. Die Folge ist, dass das Kondom schnell reißen kann. Trage daher bei Trockenheit etwas Gleitgel auf das Kondom auf, um es weniger starken Belastungen auszusetzen. Dadurch wird die Flexibilität des Kondoms erhöht und es kann stärker und intensiver zur Sache gehen. ;)

Besonders beim Analsex ist es wichtig zusätzlich zu dem Kondom etwas Gleitgel zu verwenden. Denn der Anus wird im Gegensatz zur Vagina nicht auf natürliche Weise befeuchtet. Auch hier kann das Gleitgel vor einem Reißen des Kondoms schützen. Darüber hinaus ist es mit dem Kondom hygienischer und es sorgt dafür, dass keine Krankheitskeime übertragen werden. Daher solltest du beim Analsex grundsätzlich Kondome benutzen.

4. Tipp: Kondome wechseln

Wer auf Analsex steht aber auf die vaginale Penetration nicht verzichten möchte, der sollte zwischendurch das Kondom wechseln und zusätzlich neues Gleitgel auftragen. Denn durch den Wechsel vom Anus in die Vagina kann es passieren, dass Keime und Krankheitserreger mit übertragen werden und zum Beispiel eine Blasenentzündung auslösen können. Achte daher darauf, dass ihr beim Wechsel ein neues Kondom verwendet.

5. Tipp: Auf und nicht in das Kondom

Wenn du Gleitgel und Kondom, miteinander kombinieren willst, dann achte darauf, dass du das Gleitgel (welches kondomverträglich ist) auf das Kondom aufträgst. Verzichte unbedingt darauf es in das Kondom aufzutragen. Denn ansonsten besteht die Gefahr, dass das Kondom beim Sex abrutschen kann. Vor allem wenn man sehr viel Gleitgel benutzt kann dieser Effekt noch zusätzlich verstärkt werden. Trage es daher lieber auf das Kondom auf auf.

Fazit

Gleitmittel in Kombination mit Kondomen sind in Ordnung wenn die Kondome dafür geeignet sind. Achte daher unbedingt darauf, dass sich beides miteinander verträgt. Auch wie du das Gleitgel aufträgst ist entscheidend. Ich hoffe jedenfalls, dass dir meine 5 Tipps gefallen haben.

[Gesamt:14    Durchschnitt: 5/5]

Nicht das passende Gleitgel gefunden?

Hier noch ein Tipp: Wenn du dich nicht entscheiden kannst, oder vielleicht sogar gar nicht weisst, welches Gleitgel das richtige für dich und deine Bedürfnisse ist, dann starte doch einfach den Gleitgelfinder. Nachdem du 3 Fragen beantwortet hast, zeigt er dir ganz bequem, anonym und vollkommen kostenlos, welches Gleitgel am besten zu dir passt. Dauert weniger als 1 Minute. Hier kannst du den Gleitgelfinder starten.